Ortsgemeinde Hütschenhausen

Der Brunnen mit Blick auf das Bürgerhaus in Hütschenhausen
Blick über das Feld bei Hütschenhausen
Der Ortsteil Katzenbach bei Nacht
Die Grundschule in Spesbach

EMiL auf dem Rheinland-Pfalz-Tag

EMiL macht Eindruck

Als Landkreis-Vertreter auf dem Rheinland-Pfalz-Tag

EMiL, der Hütschenhausener Bürgebus, durfte den Landkreis Kaiserslautern auf dem großen Festumzug beim Rheinland-Pfalz-Tag vertreten. Stellvertretend für alle 10 Bürgerbus-Initiativen im Kreis.

Auf Hochglanz poliert startete das rein elektrische Gefährt mit vollgeladenem Akku und prominenter Besatzung bei strahlendem Sonnenschein in Richtung Mainz. Am Steuer der Vorsitzende des Bürgerbusvereins und Bürgermeister der Gemeinde, Matthias Mahl, auf dem Beifahrersitz Landrat Ralf Leßmeister, als „Umzugs-Schutzengel“ mit an Bord Christine Mahl und Christine Leßmeister. Von allen Landkreisen hat Kaiserslautern mit zehn Bürgerbussen die höchste Dichte an Bürgerbus-Initiativen im ganzen Land. Das war der Grund, auf dem diesjährigen Jubiläums-Festumzug diese „wirklich tollen Beispiele an Bürgerengagement in unserem Kreis zu präsentieren“, wie der Landrat voller Stolz erklärte.

Und EMiL fühlte sich pudelwohl auf dem Festzug. Ohne auch nur ein Gramm CO2-Ausstoß und ohne ein Dezibel an Schallemmission bewältigte er die lange Umzugs-Strecke mit Bravour. Und besonders groß war das Hallo und die Freude bei der Ankunft vor der Ehrentribüne. Hier konnte sich EMiL der gesamten Landesregierung vorstellen. Und der Landrat wurde von seinen Landrats-Kollegen aus Rheinland-Pfalz mit großem Jubel berüßt – und wegen der vielen Bürgerbusse im Landkreis auch ein wenig beneidet.

Landrat Ralf Leßmeister präsentiert "seinen" EMiL als einen von zehn Bürgerbussen im Landkreis Kaiserslautern vor der Ehrentribüne
EMiL mit "Begleitschutz" auf dem Festumzug in Mainz, am Steuer Bürgermeister Matthais Mahl