Ortsgemeinde Hütschenhausen

Der Brunnen mit Blick auf das Bürgerhaus in Hütschenhausen
Blick über das Feld bei Hütschenhausen
Der Ortsteil Katzenbach bei Nacht
Die Grundschule in Spesbach

Knutfest als erfolgreicher Jahresauftakt

Das 6. Knutfest der Ortsgemeinde Hütschenhausen konnte nach draijähriger Corona-Pause am 06. Januar 2023 wieder rund um das Hundeheim Hütschenhausen stattfinden. Dem Aufruf zum Neujahrsumtrunk zu Beginn der Veranstaltung folgten zahlreiche Bürgerinnen und -bürger und insbesondere die Vereinsvertreter und Grüninselpaten. Der Neujahrsansprache von Bürgermeister Matthias Mahl lauschten über 200 Besucher, die danach die zahlreichen Facetten des Knutfestes ausschöpften.

Dank der Kooperation mit dem Hundesportverein, den zahlreiches  Helfer des Vereins und dem Team um Gabi Lowak konnte wieder bestens auf der hervorragend geeigneten Anlage zwischen unseren drei Ortsteilen gefeiert werden. Neben der obligatorischen Christbaumverbrennung fand natürlich auch der Christbaum-Weitwurf in vier Kategorien statt. Bei den Kindern bis 9 Jahre siegte in der Altersklasse MINI-Knut Prekul Stephan mit 3,25 m. Den KLEIN-Knut Wettbewerb (10 – 15 Jahre) gewann Straus Jonas mit 3,80 m. Bei den Frauen (KNUTTI ab 16 Jahren) gewann Carpenter Erin mit 3,72 m und bei den Herren (KNUT ab 16 Jahren) mit 5,19 m. (Siegerliste 2023)

Den Wettbewerb mit knapp 100 Teilnehmern organisierte der Beigeordnete Achim Wätzold, der dabei von einem zehnköpfigen Helferteam unterstützt wurde. Neben diesen möchten wir insbesondere auch der Freiwilligen Feuerwehr Ramstein-Miesenbach für die Brandsicherheitswache danken, was in Kooperation mit Ralph Straus das nötige Ambiente ermöglichte. Ebenso ein zentraler Bestandteil sind die Sammelteams der Bäume, wofür wir hier stellvertretend die Fahrer David Nau, Uli Kohl, Sascha-Gensinger-Hirsch und Ralph Straus nennen möchten. Ein herzlicher Dank geht auch an den Bauhof der Ortsgemeinde und alle Engagierten, die das Knutfest 2023 wieder zu solch einem Erfolg werden ließen.