Ortsgemeinde Hütschenhausen

Der Brunnen mit Blick auf das Bürgerhaus in Hütschenhausen
Blick über das Feld bei Hütschenhausen
Der Ortsteil Katzenbach bei Nacht
Die Grundschule in Spesbach

Vorzeigeprojekt der Dorferneuerung in Hütschenhausen

Welche phantastischen Möglichkeiten Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Hütschenhausen haben, die im Besitz ortsbildprägender Gebäude sind, verdeutlicht das Projekt der Eheleute Ingrid und Gerhard Jung aus Hütschenhausen.

Das Ehepaar hatte sich entschlossen, ein altes Gebäude seines landwirtschaftlichen Gehöfts umfassend zu restaurieren. Da Hütschenhausen nach erfolgreichem Abschluss seines Dorferneuerungsprozesses Investitions- und Maßnahmenschwerpunkt der Dorferneuerung (Schwerpunktgemeinde) ist, steht den Eigentümern ortsbildprägender Gebäude für Restaurationsmaßnahmen an ihren Objekten eine kostenlose Beratung durch das Planungsbüro STADTGESPRÄCH aus Kaiserslautern zu. Das Büro hat den Dorferneuerungsprozess der Ortsgemeinde von Anfang an mitgestaltet und fachlich begleitet und verfügt über große fachliche Kompetenz.

Nachdem die Pläne für die Restaurierung des Gebäudes fertig waren, ging es an die Umsetzung – und dabei unterstützt das Land Rheinland-Pfalz Bauherren aus den Schwerpunktgemeinden mit großzügigen Zuschüssen. Ein neues Dach, ein neuer Außenputz und die fachmännische Aufbereitung des sichtbaren Fachwerks waren für Familie Jung die wichtigsten Bausteine der Gebäudeerneuerung.

Der Fachbereich Orts- und Kreisentwicklung der Kreisverwaltung Kaiserslautern unterstützte nicht nur beratend, sondern koordinierte auch das Zuschussverfahren, so dass das Projekt schließlich zur vollsten Zufriedenheit der Eheleute Jung zum Abschluss gebracht werden konnte.

Die Ortsgemeinde Hütschenhausen verfügt nun in exponierter Lage an der Hauptstraße über ein wahres Schmuckkästchen und ein Vorzeigeprojekt, das hoffentlich noch viele Nachahmer findet. Familie Jung zeigte sich hocherfreut über das Ergebnis der Restaurierungsarbeiten und über die Kostenersparnis, die ihr der Zuschuss des Landes bescherte:

„Wir können nur jeden ermutigen, der im Besitz eines ortsbildprägenden Gebäudes ist, das Objekt mit Fördermitteln der Dorferneuerung zu verschönern. Man wird bestens beraten und bekommt bares Geld geschenkt. Eine wirklich tolle Sache!“

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können in einem ersten Schritt über die E-Mail-Adresse der Ortsgemeinde Hütschenhausen oder per Telefon bei Ortsbürgermeister Matthias Mahl (Tel. 0151-708 52 54 6) Informationen zum Verfahren erfragen.