Ortsgemeinde Hütschenhausen

Der Brunnen mit Blick auf das Bürgerhaus in Hütschenhausen
Blick über das Feld bei Hütschenhausen
Der Ortsteil Katzenbach bei Nacht
Die Grundschule in Spesbach

Katzenbacher Kerwe kräftig gefeiert

Fünf Tage lang feierte unser Ortsteil Katzenbach seine traditionelle Kerwe. Es war nicht nur der Straußjugend, sondern auch der Bevölkerung große Erleichterung darüber anzumerken, dass man nach zweijähriger Corona-Pause bzw. coronabedingt deutlich kleinerer Ausrichtung der Kerwe nun wieder mit einigermaßen gutem Gefühl und in gewohnter Weise dieses Traditionsfest genießen konnte.

Hatte Ortsbürgermeister Matthias Mahl beim Fassbieranstich am Freitagabend noch einige Probleme, den Durst der zahlreichen Besucher schnell zu löschen, verliefen die restlichen Kerweveranstaltungen „wie am Schnürchen“. So heizten bei der Kellerkerwe am Samstagabend die „White Strings“ dem bestens gelaunten Publikum gewaltig ein und sorgten für das erste Highlight der Kerwetage.Nach dem obligatorischen Kerweumzug der Straußjugend und der Kerwekids am Sonntag folgte die mit Spannung erwartete Kerwerede von Niclas Schwarz, der in gewohnt lustiger Weise das Dorfleben glossierte und den Startschuss zum Tanz der „Drei Eschde“ gab.

 

Beim gut besuchten Frühschoppen am Kerwemontag gab es ausreichend Gelegenheit zum ausgelassenen Feiern und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Das traditionelle Heringsessen am Dienstagnachmittag bildete den Abschluss des sehr gelungenen Comebacks der Katzenbacher Kerwe. Ein herzliches Dankeschön dem Gesang- und Kulturverein Katzenbach und der Straußjugend für ein toll organisiertes fünftägiges Kerwe-Event, das einmal mehr unter Beweis stellte, dass unsere kleinster Ortsteil beim Organisieren und Feiern der größte ist.