Ortsgemeinde Hütschenhausen

Der Brunnen mit Blick auf das Bürgerhaus in Hütschenhausen
Blick über das Feld bei Hütschenhausen
Der Ortsteil Katzenbach bei Nacht
Die Grundschule in Spesbach

Rettung des alten Katzenbacher Wasserhäuschens

Ehrenamtlicher Arbeitseinsatz zur Beseitigung der Baumbrüche

20220409-Wasserhaus von vorne
Katzenbacher Wasserhaus nach dem Schneefall im April
20220611_Wasserhaus-Team
Die Engagierten Achim Wätzold, Ingo Ernst-Müller, Dieter Müller und Uli Kohl nach der Arbeit

Der enormen Schneelast im April fiel leider auch das alte Katzenbacher Wasserhäuschen zum Opfer. Gleich zwei Weidenbäume waren dabei auf das Wasserhaus gestürzt. Zwar ist der Brunnenbetrieb hier längst eingestellt, ideell hat das Gebäude – als Erinnerung an die erste Wasserversorgung in der Ortsgemeinde – jedoch einen unschätzbaren Wert. Wie Ortsbürgermeister Matthias Mahl schnell feststellen musste, griffen die Versicherungen der Ortsgemeinde bzw. der Gemeindewerken dies jedoch nicht mit ein. Zugänglich ist das Gebäude zudem nur über einen kleinen Pfad, sodass schwere Maschinen ebenfalls nicht in Frage kamen und in der Bürgermeisterdienstbesprechung im Mai erst einmal Ratlosigkeit herrschte.

Ein Angebot der Mithilfe von Ingo Erst-Müller und Dieter Müller nahm der Katzenbacher Beigeordnete Achim Wätzold begeistert als Lösungsoption wahr, insbesondere da in diesem Personenkreis die Kompetenz zum Schnitt solcher Sturmbrüche vertreten war. Zwar galt der Freischnitt als unwirtschaftlich, ein ehrenamtlicher Helfereinsatz hingegen war die Lösung! Als benachbarter Landwirt brachte sich Uli Kohl direkt tatkräftig mit ein – im Gegensatz zu seinem Arbeitsalltag, an diesem Tag einmal völlig ohne große Maschinen. So gelang es die anfängliche Planung und das sportliche Ziel „wenn mir drei Leute beim Freiräumen helfen, haben wir in drei Stunden das Dach frei“ einzuhalten. Glücklicherweise kam der 15-jährige Till Müller top ausgestattet mit Freischneider und Heckenschere hinzu, sodass auch der Feinschliff im Nachgang direkt erledigt wurde.

Ohne weitere Schäden konnte das Katzenbacher Wasserhäuschen so von den zwei Giganten befreit werden. Ein mustergültiges Bürgerengagement, das den „außergewöhnlichen Zusammenhalt sowie die Wertschätzung für kulturelle und ideelle Dinge in unserer Ortsgemeinde“ zum Ausdruck bringt, so der Beigeordnete Achim Wätzold. Ortsbürgermeister Matthias Mahl dankt den Engagierten für „eine unbezahlbare Leistung. Neben zahlreichen Patenschaften von Grünflächen, zeigt auch dieses Projekt wieder einmal das außergewöhnliche Bürgerengagement in unserer Gemeinde!

20220409-Wasserhaus seitlich
Seitenasicht von Osten nach den Baumbrüchen
IMG_20220611_161829
Seitenansicht von Westen nach dem Freischnitt